Deutscher Boater Cross Cup 2017

Nachdem die erste Runde des Deutschen Boater Cross Cups erfolgreich und etwas chaotisch im Jahr 2016 stattgefunden hat, wird im Jahr 2017 „alles noch besser“.

Die Wettkämpfe in Leipzig (6.5.2017), in Hohenlimburg (24.5.2017) und in Hildesheim (16.-17.9.2017) versprechen spannende Wettkämpfe und tolle Stimmung. Alle drei Rennen sind an grosse Paddel Events angedockt, die auch sehr viele Freizeitpaddler an den Fluss locken. Natürlich bleibt der Cup weiterhin offen für jedermann, niedrige Startgelder, einfache Regeln und in diesem Jahr erstmals auch eine Tombola für alle, die an jedem Teil teilgenommen haben machen die Rennen lohnenswert für jeden.

Der Cup beginnt im Mai beim Paddelfestival auf der Wildwasserstrecke des Kanupark. Der lange Parcours verspricht spannende Rennen und tolle Möglichkeiten für Zuschauer die Sportler anzufeuern.

Der zweite Teil findet auf der anderen Seite Deutschlands statt, am Rand des Ruhrgebiets in
Hohenlimburg bei Hagen wurden erst vor wenigen Monaten die letzten Umbauarbeiten an der komplett neu gebauten Strecke abgeschlossen, die schmale Strecke birgt ganz andere Schwierigkeiten als die Strecke in Leipzig und erlaubt nur ein 1 gegen 1, ganz andere und sehr spannende Duelle sind die Folge.
Das Finale findet dann erneut beim Deutschen Wildwassercontest in Hildesheim statt, das Event soll erneut vergrößert werden und die Anlagen für den Boater Cross erneut verbessert. Neben dem Cup Finale winkt hier auch eine Wettkampfgesamtwertung bestehend aus verschiedenen Wildwasserdisziplinen.

Alle drei Teile haben ihre ganz einzelnen sportlichen Herausforderungen für die Sportler, bei allen Events wird es möglich sein Paddel Equipment zu testen, zu kaufen, mit anderen Paddler ins Gespräch zu kommen und die eigene Technik beim langen Paddel Wochenende zu verbessern.

Die Veranstalter vom Projekt KFT, dem Landeskanuverbanden Niedersachsen, Sachsen und NRW, der DKV und die Sponsoren freuen sich über zahlreiche Teilnahme.

Teile mit deinen Freunden was du gefunden hast!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn